Telefonisch buchen: +49 (0)381 54 82 30 oder unverbindliche Anfrage

 
 
1
2
3
    Hotel direkt buchen und Vorteile nutzen
  • ✓ günstigster Preis
  • ✓ Zimmerkategorienauswahl
  • ✓ 10 € Rabatt bei direkter Onlinebuchung, Aktionscode: Bestpreis
  • ✓ kostenlose Stornierung möglich
    Hotel direkt buchen und Vorteile nutzen
  • ✓ günstigster Preis
  • ✓ Zimmerkategorienauswahl
  • ✓ 10 € Rabatt bei direkter Onlinebuchung, Aktionscode: Bestpreis
  • ✓ kostenlose Stornierung bis 18 Uhr am Anreisetag möglich

Herbst in Warnemünde

10 Gründe, warum man im Herbst an die Ostsee fahren sollte:

Mit dem Urlaub an der Ostsee verbinden wohl die meisten Sommer, Sonne, Strand und Meer. Jedoch hat jede Jahreszeit Ihre Vorzüge und lädt zu einem Besuch nach Warnemünde ein. Wir wollen Ihnen hier den HERBST schmackhaft machen:

 
 

1. Den Strand fast für sich allein haben...

Im Hochsommer wird es eng am Strand von Warnemünde. Wenn im Herbst jedoch die Nebensaison beginnt und das Wetter nicht mehr zum Baden einlädt, kann man am Strand vor allem Ruhe und Weite genießen. Der Sandstrand in Warnemünde hat teilweise eine Breite von 100m und ist 5 km lang. In westlicher Richtung schließt sich die steinige Steilküste an, die ihren ganz eigenen Charakter hat.

 
 
 
 
 
 

2. Man muss noch nicht vor dem Aufstehen am Strand sein, um einen Strandkorb zu bekommen...

Wer im Sommer am Warnemünder Strand einen Strandkorb ergattern möchte, muss entweder früh aufstehen oder rechtzeitig vorsorgen. Im Herbst geht es dahingehend entspannter zu. Bis Ende Oktober ist es auf jeden Fall möglich, geschützt im Strandkorb die Wärme der jetzt schon tiefer stehenden Sonne zu genießen. Die Temperatur der Ostsee ist im September und Oktober oftmals noch ganz angenehm, so dass sich der Strandbesuch nicht nur auf das Sonnenbaden beschränken muss.

 
 
 
 
 
 
 

3. Das Farbenspiel im Herbst ist einfach nicht zu toppen...

Wenn im Herbst die Sonne tiefer steht, kann man ein faszinierendes Farbenspiel über der Ostsee erleben.  Ein Spaziergang am Strand wird zum Erlebnis für die Sinne. Durch bedrohlich wirkende schwarze Wolken bricht stellenweise die Sonne und taucht alles in ein ganz besonderes Licht. Wer gern fotografiert und malt, sollte sich dieses Naturschauspiel auf keinen Fall entgehen lassen.

 
 
 
 
 
 
 

4. Sturm und Regen können an der Ostsee ein spannendes Erlebnis sein...

Einen Herbststurm an der See sollte jeder einmal erlebt haben. Das Sehen, Hören und Spüren dieser Naturgewalt pustet im wahrsten Sinne des Wortes den Kopf frei. Plötzlich bemerkt man, wie groß die Welt und wie klein man selbst ist. Man schaut mit geänderter Perspektive auf die Dinge und vieles relativiert sich.

 
 
 
 
 
 
 

5. Der Herbst bietet ideale Bedingungen für Kiter und Surfer...

Der kilometerlange Strand von Warnemünde bietet Kitern und Surfern viele Möglichkeiten, sich in die Wellen zu begeben. Im Herbst gibt es oft Tage, an denen der Wind aus nördlichen bis westlichen Richtungen und mit Geschwindigkeiten von mehr als 15 kn weht. Ideale Wellen zum Surfen und angenehme Wassertemperaturen locken viele Sportler in dieser Zeit auf das Wasser.

 
 
 
 
 
 
 

6. Am Alten Strom und auf der Promenade kann man ganz entspannt schlendern und Warnemünde genießen...

Viel Trubel herrscht in der Hochsaison auf den Flaniermeilen Alter Strom und Promenade. Jede Menge Urlauber und Kreuzfahrtgäste sind in dieser Zeit im Ostseebad unterwegs, bummeln und schauen sich alles an. Wer nicht "mit dem Strom schwimmt", hat es da so manches Mal nicht leicht. Wenn ab Mitte Oktober die Kreuzfahrtsaison in Warnemünde vorbei ist, wird es auch auf den Straßen ruhiger. Ganz entspannt lässt es sich nun entlang dem Alten Strom schlendern. Die kleinen Fischerhäuser, welche die Alexandrinenstraße wie eine Puppenstube erscheinen lassen, kann man nun viel besser fotografieren. Man findet auch ein freies Plätzchen auf einer der Bänke auf der Seepromenade und genießt die Sonne.

 
 
 
 
 
 
 

7. Freie Platzwahl in den Restaurants...

Nicht nur entlang der Flaniermeile geht es im Herbst entspannter zu. Auch die Einkehr in ein Restaurant, eine gemütliche Tasse Kaffee in der Sonne oder ein harmonisches Abendessen zu zweit können außerhalb der Hochsaison ganz in Ruhe genossen werden. Wer sich gern noch ein wenig Ostseeluft um die Nase wehen lassen möchte, kann dies' auch bei herbstlichen Temperaturen tun.  Im Außenbereich unseres "Restaurants Am Strom" lässt es sich unter einem Wärmestrahler gut aushalten.

 
 
 
 
 
 
 

8. Alles in Nebel gehüllt...

... die Geräusche wie durch Watte gedämpf- so erleben wir den Herbst in Warnemünde sehr häufig. Oftmals wabert der Nebel vom Wasser her in das Ostseebad. An der Mole oder am Passagierkai stehend tauchen plötzlich große Pötte wie Geisterschiffe aus dem Nebel neben einem auf. Wer einen längeren Spaziergang plant, um dieses Naturerlebnis zu genießen, sollte sich warm anziehen. Gern kriecht die Feuchtigkeit überall hin und man ist schnell durchgefroren.

 
 
 
 
 
 
 

9. Die Zeit der Kraniche und Zugvögel ist gekommen...

Nicht direkt in Warnemünde, aber unweit entfernt, wiederholt sich in jedem Jahr von Mitte September bis Mitte/ Ende Oktober ein beeindruckendes Naturschauspiel. Tausende von Kranichen rasten hier, um sich für die lange Reise in den Süden zu stärken und Energie zu sammeln. Die Insel Kirr im Barther Bodden nahe Zingst ist ein beliebtes Übernachtungsquartier für die scheuen Zugvögel. Hier brauchen sie keine Feinde zu fürchten. Die Insel kann nur fliegend oder schwimmend erreicht werden. Auf den abgeernteten Feldern rings um Zingst finden die Tiere genügend Nahrung, um sich auf ihre kräftezehrende Reise vorzubereiten. Wer dieses Ereignis einmal miterleben möchte, kann an einer der Tagestouren direkt von Warnemünde aus teilnehmen. Hier erfahren Sie viel Wissenswertes auf ganz individuelle Weise.

 
 
 
 
 
 
 

10. Wer die Ostsee liebt, findet zu jeder Jahreszeit Gründe, warum sich ein Besuch lohnt...

Wir wissen ja, dass es eigentlich keiner Liste von Argumenten bedarf, die uns den Herbst an der Ostsee schmackhaft machen. Die Landschaft, das Flair und das Meer sprechen für sich. Dennoch möchten wir gern denjenigen, die Warnemünde bisher nur im Sommer kennengelernt haben, diese rauhe und wilde- aber auch sinnliche Seite unseres Ostseebades zeigen.

 
 
 
 
 
 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

    Hotel direkt buchen und Vorteile nutzen
  • ✓ günstigster Preis
  • ✓ Zimmerkategorienauswahl
  • ✓ 10 € Rabatt bei Direktbuchung, Aktionscode: Bestpreis
  • ✓ kostenlose Stornierung möglich

Hotel "Am Alten Strom"

Inhaber:  Dipl. Ing. Helmut Jahn

Am Strom 60/ 61 
18119 Warnemünde

Tel.: +49 (0)381 / 54 82 30

Fax: +49 (0)381 / 54 82 34 44 

E-Mail: info[at]hotel-am-alten-strom.de

 
 

© 2017 Hotel “Am Alten Strom”